Südafrika – Auf Pirsch mit Pferd und Kanu

Fast hautnahe Begegnungen mit Giraffen und Nilpferden sind die Attraktion in den Parks der Provinz Kwazulu-Natal.

Das ist ja gar keine Zeitlupe! Giraffen laufen tatsächlich nicht. Sie schweben einfach davon, alle vier Hufe scheinbar immer kurz über dem Erdboden, so wie man das aus den Grzimek-Filmen kennt. Als sie unsere Pferde herantraben sehen, schweben sie zurück, aber nur ein paar Meter, dann bleiben sie stehen und drehen sich um. Neugierig sind sie schon. Sie lassen sich von den Touristen nicht stören, die eingehend beobachten, wie sie mit ihren langen Zungen geschickt die kleinen Blätter zwischen den Dornen der Akazien herauszupfen. Zuschauer sind die 27 Giraffen im Pakamisa Private Game Reserve gewohnt, denn täglich trabt eine Gruppe Reiter durch den Park in der Provinz Kwazulu-Natal und pirscht sich vorsichtig an die scheuen Wildtiere heran.

saf


erschienen in General-Anzeiger 16/08/2008
Reisen.de
Neue Westfälische 06/09/2008
Abendzeitung 08/11/2008