Patagonien – Eisblaue Geschichten

In den Weiten Südamerikas laden die Andengipfel und ihre Eiskappen zu berauschenden Naturerlebnissen und einem Glas Whiskey auf Gletschereis.

”Patawas?! Klingt wie ein Land aus einem Walter-Moers-Roman. Gibt es dort Gimp?“ “Nein, Patagonien ist eine Landschaft in Südamerika, von der Pampa bis Feuerland“, erkläre ich. Walter Moers (Autor und Zeichner u.a. von “Das kleine Arschloch“) wäre sicher stolz, eines seiner Fantasieländer mit dem Namen Patagonien bedacht zu haben. Aber Patagonien gibt es schon – ganz real und berauschend schön. Das Gimp – eine moerssche Droge aus dem Roman “Die 13 ½ Leben des Kapitän Blaubär“ – wird man dort allerdings nicht finden.

erschienen in Neue Luzerner Zeitung, 25/11/2006
Mitteldeutsche Zeitung, 13/10/2006
Oberösterreichische Nachrichten, 21/10/2006
Voralberger Nachrichten, 21/10/2006